Krankengymnastik

Während der Krankengymnastik lernen Sie ein rückengerechtes Heben und Tragen von Gegenständen, das entspannte Sitzen am Arbeitsplatz, funktionelles Bewegen während der Arbeit oder Zuhause und nach langem Sitzen und Stehen. Diese Übungen zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Beschwerden lindern und ihnen entgegenwirken können.


Krankengymnastik am Gerät

An den Geräten der Physiotherapie werden Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht und Koordination gezielt angesprochen. Richtiges Stehen und Sitzen an den Geräten sowie das Bewegen von freien Hanteln ist von großer Wichtigkeit. Es stehen Ihnen ein Crosstrainer, ein Laufband, ein Stepper und zwei Fahrrad-Ergometer zu Verfügung.

Neurologische Krankengymnastik nach Bobath oder PNF

Die neurologische Krankengymnastik nach Bobath/ PNF richtet sich an Patienten nach einem neurologischen Insult. Die Defizite, die nach einer lang anhaltenden  Erkrankung oder nach einer plötzlichen Hirnläsion entstanden sind, haben nachhaltig weitreichende Folgen in der Bewegungsausführung, der Sensibilität und der kognitiven Erfahrung.

Die Krankengymnastik nach Bobath/ PNF ist ein Mittel, um veränderte Bewegungsmuster neu zu lernen und in die vorhandenen Abläufe einzubinden. Hierzu ist die Mitarbeit des Patienten und deren Angehöriger  von großer Bedeutung.